Corinne Michaela Flick | Wie viel Freiheit müssen wir aufgeben, um frei zu sein?

14,90 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Wie steht es um die Freiheit zu Beginn des 21. Jahrhunderts?


Herausgeberin: Corinne Michaela Flick
Wallstein Verlag
2022, 1. Auflage, Sachbuch, 312 Seiten, 2 Abbildungen, Gebunden
ISBN 978-3835351813

Beschreibung

Wie viel Freiheit müssen wir aufgeben, um frei zu sein?
Wie steht es um die Freiheit zu Beginn des 21. Jahrhunderts?
Herausgeberin: Corinne Michaela Flick
Wallstein Verlag
2022, 1. Auflage, Sachbuch, 312 Seiten, 2 Abbildungen, Gebunden
ISBN 978-3835351813


Freiheit ist ein zentrales Gut.
Doch Freiheit ist nur in einem Sinnzusammenhang erfahrbar und steht in einem Spannungsverhältnis zu anderen Werten.

Freiheit ist nicht naturgegeben, sondern ergibt sich aus dem Zusammenspiel von Sozialisation und Zwängen.
Es braucht Regeln und Gesetze, um Freiheit zu erhalten und dauerhaft zu gewährleisten.

Daher die Frage: Wieviel Freiheit müssen wir aufgeben, um frei zu sein?

Die Beiträger des Bandes untersuchen, was Herausforderungen wie Klimawandel, Digitalisierung, gesellschaftliche Diversität und der sich verschärfende Systemwettbewerb mit autoritären Staaten für unsere Freiheit bedeuten.
Verliert der Wert der Freiheit zugunsten von Gleichheit an Bedeutung?
Wann kann und soll der Staat Freiheit einschränken?
Welche Verantwortung tragen wir für die Freiheit künftiger Generationen?

Fest steht, dass das gesellschaftliche Bewusstsein für das Beziehungsgefüge, in dem Freiheit möglich ist, im Wandel ist.

Mit Beiträgen u. a. von: Andreas Reckwitz, Clemens Fuest, Monika Schnitzer, Tim Crane, Bruno Kahl, Claudia Wiesner, Gabriel Felbermayr, Birke Häcker und Hans Ulrich Obrist.